Stellenmarkt

Industrial Engineer Werkzeugindustrialisierung (m/w/d)

Referenz: 1617B

Karriereentwicklung in der Automobilindustrie ● Mitarbeit beim Aufbau eines Technologiezentrums für die Unternehmensgruppe

Unser Mandant ist eine innovative und leistungsstarke deutsche Unternehmensgruppe mit mehreren tausend Mitarbeitern, die maßgeschneiderte technische Lösungen für weltweit agierende Automotive-Kunden entwickelt und produziert.

An einem Standort im westlichen Rheinland-Pfalz werden mit mehreren hundert Mitarbeitern anspruchsvolle Spritzguss-Bauteile produziert und montiert, die Bestandteile mechanisch/mechatronischer Produkte für führende OEMs sind. An diesem Standort entsteht nun ein Technologiezentrum Kunststofftechnik für die gesamte Unternehmens-gruppe mit dem Ziel, die technologischen Prozesse hinsichtlich Innovation und Effizienz noch zukunftsfähiger zu machen und schließlich auch neue Verfahren zu entwickeln. Für diese Aufbauarbeit suchen wir Sie als

Industrial Engineer Werkzeugindustrialisierung (m/w/d)

Sie tragen in dieser Aufgabe entscheidend zum Aufbau des Technologiezentrums und zur Realisierung von Einspareffekten im Prozess der Werkzeugentstehung bis zur Serie sowie zur Intensivierung des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses bei.

Aufgaben

  • Durchführung von Simulationen des Spritzgussprozesses

  • Verbesserung der Rheologie beim Spritzgießen

  • Erarbeitung der Data for Manufacturing (3D Datensätze)

  • Werkzeugänderungsmanagement

  • Erstellung von Werkzeugdokumentationen

Profil

  • Dipl.-Ing. /Bachelor /Master Maschinenbau o. ä.

  • Mehrere Jahre Berufserfahrung im Bereich Spritzguss/Druckguss wünschenswert; wir freuen uns auch über Bewerbungen von Absolventen mit einschlägigen Studienvertiefungen/Praktika

  • IT Kenntnisse (MS Office; CADMOULD, Mold Flow o. ä. Softwarekenntnisse wünschenswert)

  • Solide Englischkenntnisse

In Ihrer Funktion berichten Sie direkt an den Leiter Werkzeugindustrialisierung.

Unser Angebot

Es erwarten Sie herausfordernde Aufgaben mit sehr guten Perspektiven in einer innovativen Unternehmensgruppe, gezielte Weiterbildungen sowie eine attraktive Vergütungsregelung.

Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Referenznummer 1617B. Absolute Diskretion sichern wir Ihnen zu.

Ihre Ansprechpartnerin

Karin Meiser, Personalberatung Pillong Ebert-Roßbach GmbH,

E-Mail: karin.meiser@pillong.de, Tel.: +49 681 88358-23, Mobil: 0151 17212267